29.04.2018

News | akutelle Neuigkeiten | Ioan Holender | Wr. Staatsoper >>

Ioan Holender besucht die Stadt Iasi, die mit ihrer Universität und zahlreichen Institutionen als Wiege der rumänischen Kultur gilt.


Mit seiner beeindruckenden Vergangenheit und der pulsierenden Gegenwart gilt Iasi als Wiege der rumänischen Kultur. Viele rumänische Persönlichkeiten und Künstler lebten hier. Ioan Holender präsentiert die verborgenen Kulturschätze der Stadt und gibt Einblicke in ihre wichtigsten Kunst- und Kulturinstitutionen. Heute beherbergt die Universität „Alexandru Ioan Cuza“ 50.000 Studenten in 15 Fakultäten. Zur Zeit des rumänischen Königreiches war sie allerdings Sitz des Könighauses; später tagte das Parlament in den prunkvollen Räumlichkeiten. Im Nationaltheater „Vasile Alecsandri“ ist Ioan Holender bei Intendant Christian Hadji-Culea zu Gast. Dessen Haus wurde nach den Plänen des Wiener Architektenduos Fellner & Helmer im Rokokostil erbaut. Im Zentrum des heute so lebhaften Iasi liegt der Kulturpalast, ein repräsentatives Kultursymbol der Stadt. Bei dessen Bau orientierte man sich an den Rathäusern von Wien und Paris. Ioan Holender ist aber auch auf musikalischen Pfaden unterwegs und besucht eine Aufführung der „Philharmonie Moldova“, aber auch ein Konzert aufstrebender Sänger in der Aula der Nationalbibliothek.


Zurück

NEWS

09.08.2018

22:15 Uhr, Salzburger Festspieltalk (III) - Aus dem Schloss Leopoldskron - Ioan...

Details

09.08.2018

22:45 Uhr, "kulTOUR mit Holender"- "Die Salzburger Pique Dame"

Details

02.08.2018

22:15 Uhr, Salzburger Festspieltalk (II) - Aus dem Schloss Leopoldskron - Moderator:...

Details