11.03.2021

News | akutelle Neuigkeiten | Ioan Holender | Wr. Staatsoper >>

WH: 14.03.2021, 10:50 Uhr, Servus TV

 

"Für mich ist Patricia Kopatchinskaja ein Genie", urteilt Ioan Holender. Die Geigerin sorgt mit ihrem explosiven Spiel für Aufsehen und spaltet das Publikum: die einen sind irritiert, viele aber einfach nur hingerissen. Weil es lange keine klassische Musikerin mehr gab, die das Klassik-Repertoire so gegen den Strich gebürstet hat wie sie.


Mit ihrem explosiven Geigenspiel stellt Patricia Kopatchinskaja die klassische Musik auf den Kopf. Jedenfalls ist es der moldauisch-österreichisch-schweizerischen Violinistin ein Bedürfnis, aus dem starren Orchesterbetrieb auszubrechen, der „bei Beethoven, Bruckner und Brahms stecken bleibt“, wie sie findet. Darum nimmt sie alte Stücke her und interpretiert sie auf unerhörte Weise neu. Immer ist dabei ihr freier Geist zu spüren, der sie mit unvergleichlicher Energie musizieren lässt. Mittlerweile zählt Kopatchinskaja zu den bekanntesten Geigerinnen der Welt. Im Gespräch mit Ioan Holender berichtet sie über ihre Wurzeln in Moldawien. Mit 13 Jahren emigrierte ihre Familie nach Wien, wo sie Geige und Komposition studierte. In ihrer heutigen Wahlheimatstadt Bern präsentiert Kopatchinskaja das außergewöhnliche Konzertprogramm „Dies Irae“. Mit ihrem Wegbegleiter Teodor Currentzis teilt sie Kompromisslosigkeit und Leidenschaft für die Musik. Bei dem Konzert im Wiener Konzerthaus treffen zwei Gleichgesinnte aufeinander. Ioan Holender porträtiert die außergewöhnliche Geigerin.


Zurück

NEWS

03.10.2021

09:00 Uhr, Servus TV, „kulTOUR mit Holender: Der Bilbao-Effekt - Industrie wird...

Details

26.09.2021

09:15 Uhr, Servus TV, „Erste Reihe fußfrei - Holenders Loge“

Details

26.09.2021

08:50 Uhr, Servus TV, „kulTOUR mit Holender: Das Festival Aix-en-Provence“

Details