11.11.2021

News | akutelle Neuigkeiten | Ioan Holender | Wr. Staatsoper >>

Kaum ein Regisseur hat das deutschsprachige Theater geprägt wie Claus Peymann. Das gilt besonders für seine Wiener Zeit als Burgtheater-Direktor: 13 Jahre voller historischer Skandale, lautstarker Feindschaften und aufsehenerregender Theatermomente. Der ehemalige Staatsoperndirektor Ioan Holender begegnet dem ehemaligen Burgtheaterdirektor Claus Peymann in Wien.

Claus Peymann kehrt für mehrere Regie-Arbeiten nach Wien zurück. An den Wiener Kammerspielen inszeniert der 84-jährige Theatermann den Ionesco-Einakter "Der König stirbt". Und in Thomas Bernhards Dramolett „Claus Peymann kauft sich eine Hose…“ steht Peymann quasi als er selbst auf der Burgtheater-Bühne. Zu Peymanns Wiener Zeit war Ioan Holender ebenfalls Direktor am Wiener Ring. Holender und Peymann, die Direktoren von Staatsoper und Burgtheater, stritten sich gern und laut in der Öffentlichkeit. Für „kulTOUR mit Holender“ begegnen sie sich Jahrzehnte später auf Augenhöhe – und mit erstaunlicher Sympathie. Der Ausnahmeregisseur Peymann gibt sich wie gewohnt scharfsinnig und spricht aus, was er denkt: über Österreich, über das Theater und über seinen Werdegang. Fest steht, Claus Peymanns Arbeiten sorgten immer für Aufsehen: sei es bei Peter Handkes „Publikumsbeschimpfung“ oder bei der legendären Zusammenarbeit mit Thomas Bernhard, dessen Stücke er immer wieder auf die Bühne brachte. // Mitwirkende: Claus Peymann - Regisseur, Hermann Beil - Dramaturg, Regisseur, Herbert Föttinger - Direktor des Theaters in der Josefstadt.


Zurück

NEWS

11.11.2021

23:30 Uhr, Servus TV, „kulTOUR mit Holender: Theaterlegende Claus Peymann“ ...

Details

07.11.2021

11:00 Uhr, Servus TV, „kulTOUR mit Holender: Palermo - Wiedergeburt einer...

Details

28.10.2021

23:30 Uhr, Servus TV, „kulTOUR mit Holender: Die Musikfestspiele von...

Details