17.04.2022

News | akutelle Neuigkeiten | Ioan Holender | Wr. Staatsoper >>

Brigitte Fassbaender steht für höchste künstlerische Qualität. Sie hat mit den ganz Großen gearbeitet, als Opern- und Liedsängerin, später dann erfolgreich als Regisseurin und als Intendantin. Ioan Holender besucht die Künstlerin in ihrem Domizil nahe dem bayrischen Chiemsee.


Brigitte Fassbaender ist mit ihren über 80 Jahren nach wie vor eine „Workaholic“. Ioan Holender trifft die Künstlerin in ihrem Haus in Bayern: „Sie ist eine unglaubliche, aktive Frau, von einer Geradlinigkeit, von einer Überzeugungskraft, von einem Wissen, von einem Können, von einem Talent - eine Seltenheit als Mensch,“ so Holender. Seit dem Ende ihrer grandiosen Sängerkarriere vor 25 Jahren arbeitet Fassbaender als Gesangspädagogin und Regisseurin. Seitdem hat sie über 80 Inszenierungen auf die Bühne gebracht, die von genauer Werkkenntnis und ihrem ganz persönlichen Regie-Konzept geprägt sind: "Mich interessiert besonders, was man Personenregie nennt. Für mich ist der Mensch auf der Bühne immer der Mittelpunkt". Bereits 1961 startete Brigitte Fassbaender ihre Karriere am Münchner Nationaltheater. Bald sang sie an allen führenden Opernhäusern und Festspielen der Welt und wurde als Mezzosopranistin eine Legende. Ex-Staatsopern-Direktor Holender sagt über ihre Paraderolle im „Rosenkavalier“: „Brigitte Fassbaender war jahrzehntelang der gesuchteste Oktavian der Welt!“ An das Musizieren mit dem legendären Dirigenten Carlos Kleiber erinnert sie sich besonders gern: „Die Zusammenarbeit mit Kleiber war unglaublich. Er war für mich der größte Dirigent, den ich je erlebt habe. Ich habe ihn geliebt.“ Eine andere künstlerische Liebe gilt dem Werk eines Komponisten: „Franz Schubert ist die große Liebe meines Lebens. Seine Musik ist ein eigenes Reich, ein eigenes Land. Das geht mir sehr nahe.“ Neben der Musik beschäftigt sich Brigitte Fassbaender mit der Malerei.

Mitwirkende: Brigitte Fassbaender – Mezzo-Sopran, Regisseurin, Intendantin


Zurück

NEWS

14.07.2022

 23:20 Uhr, Servus TV, "kulTOUR mit Holender: Neapel sehen und sterben"

Details

07.07.2022

 23:30 Uhr, Servus TV, "kulTOUR mit Holender: Ein Wiedersehen in der Albertina...

Details

03.07.2022

 09:00 Uhr, Servus TV, "kulTOUR mit Holender: Oper und Kunst in Florenz"

Details