20.05.2021

News | akutelle Neuigkeiten | Ioan Holender | Wr. Staatsoper >>

WH: 23.05.2021, 10:50 Uhr, Servus TV

 

Der spezielle Klang der Wiener Orchester wird weltweit als „Wiener Klangstil“ geschätzt. Was ist das Geheimnis hinter dem Klang der Wiener Philharmoniker? Ioan Holender begibt sich auf Spurensuche.


Ausschlaggebend für den legendären Klang der Wiener Orchester sind drei Instrumente, die so nur in Wien gebaut und gespielt werden: die Wiener Oboe, das Wiener Horn und die Pauke. Der Grund: im 19. Jahrhundert machten die Wiener Musiker nicht alle Instrumenten-Neuerungen mit, auch wenn sie dafür eine unbequemere Spielweise in Kauf nehmen mussten. Schon Gustav Mahler schätzte als Direktor der damaligen Hofoper den spezifischen Klang der Wiener Pauken, für deren Anfertigung – weltweit einzigartig - nur Ziegenfelle verwendet werden. Mittlerweile liegt die Tradition des Pauken-Baus in den Händen des bei den Philharmonikern engagierten Paukisten Anton Mittermayr. Im Wiener Musikverein erläutert Archivdirektor Otto Biba die baulichen Besonderheiten der Wiener Blasinstrumente. Zum Hörvergleich stellt der Philharmoniker-Solooboist Martin Gabriel ein Werk vor. Laut Philharmoniker-Vorstand Daniel Froschauer trägt auch der Resonanzraum der Wiener Philharmoniker, der Goldene Saal des Wiener Musikvereins, zum besonderen Wiener „Sound“ bei. Das Ergebnis ist ein Klang, der auch von Dirigenten wie Christian Thielemann oder Franz Welser-Möst in höchsten Tönen gelobt wird.


Zurück

NEWS

20.05.2021

23:30 Uhr, Servus TV, „kulTOUR mit Holender: Der Klang der Wiener...

Details

20.05.2021

23:55 Uhr, Servus TV, "Erste Reihe fußfrei - Holenders Loge": "Den Hügel...

Details

27.05.2021

23:25 Uhr, Servus TV, „kulTOUR mit Holender: Tenor-Legende Joseph Schmidt“

Details